Dazio Grande

Der Dazio Grande ist ein palastähnlicher Bau aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, südlich vom Gotthard. Der Dazio war von 1561 bis Ende des 18. Jahrhunderts das Urner Zollgebäude für den Transit- und ­Warenverkehr, Pferdewechsel, Gasthof, Herberge und Warendepot.

Wallfahrtsort Madonna del Sasso

Vielbesuchter Wallfahrtsort und Tessiner Nationalheiligtum. Hier soll 1480 die Muttergottes einem Franziskaner erschienen sein. Im Jahre 1481 entstand die erste Kapelle, die nach und nach vergrössert wurde und 1663 zum Kloster erhoben wurde. Dieses Kloster wurde bis 1848 durch die Franziskaner betrieben und wird seit diesem Datum von Kapuzinern bewohnt.

Haus der Landvögte Cevio

Im Laufe des 15. Jahrhunderts begann die Eroberung des Tessins durch die Eidgenossen, und im 16. Jahrhundert das Land in acht Vogteien teilten.  Cevio und das ganze Maggiatal waren gemeinsame Vogteien der 12 Kantone   der Eidgenossenschaft, die dieses Land durch einen Landvogt verwalteten.

Das Nationale St Gotthard Museum

Im nationalen St. Gotthard-Museum, auf einer Höhe von 2100 m.ü.M.,  werden die grausamen Kämpfe, die aufopfernde Hilfsbereitschaft der Hospizbewohner, das Leben der Säumer und Postboten, der Mut der Reisenden im Winter, die Organisation des Transportwesens, die Zeit der Postkutschen, die Untertunnelung des Berges für Bahn und Strasse bezeugt.

Autobahnraststätte (Arch Mario Botta)

Diese, auf der Autobahn A2 ist die erste Raststätte Richtung Süd nach dem Gotthard-Tunnel. 1999 eröffnet, wurde sie nach Projekt von Mario Botta realisiert. Die Raststätte hat eine Grundstücksfläche von 5000 m2, verfügt über Parkplätze   für mehr als 100 PKWs, 80 LKWs und 17 Busse. Die Tankstelle besteht aus 5 Inseln mit je 15…

Zentrum “Pro Natura”

In diesem Zentrum bei der südlichen Auffahrt zum Lukmanier Pass (1750 m)   in einer fabelhaften Alpenumgebung, wird die Möglichkeit gegeben, die Natur und dessen Harmonie wieder zu entdecken. Das Zentrum besteht aus einem Restaurant und einem Hotel, das 1995 den Preis als „Ecohotel des Jahres“ gewonnen hat.

LAC Lugano Kunst und Kultur

In Erwartung der offiziellen LAC Eröffnung im Jahre 2014 wollte die Stadt Lugano das Modell in der Swissminiatur 2011 im Voraus ausstellen. LAC ist ein architektonischer Komplex, der mehrere Räume zusammen bringt: ein Theater- und Konzertsaal, Hallen für Ausstellungen, ein Studio Theater, ein Mehrzweckraum, ein Panorama-Restaurant, ein Platz für Veranstaltungen im Freien und ein großer…

Tessiner Bauernhof

Das typische Schema eines Tessiner Bauernhofes umfasst ein gegen aussen geschlossenes Gebäude mit allen Öffnungen nach Innen gerichtet; die Mauern galten als Schutz gegen Übelgesinnte. Ein solides Eingangstor ermöglichte den Kutschen und Transportkarren die Einfahrt. Im obersten Stock lebte die Familie des Landbesitzers, die unteren Stöcke galten als Wohnungen für die Bauern, als Lager für…