Das typische Bündnerhaus ist ein massives Stein-Gebäude mit einem grossen Dach, kleine Fenster und ein grosses Portal. Normalerweise leben zwei Familien unter dem gleichen Dach. Die Fensterrahmen, die Türarkaden und die Ecken des Gebäudes sind mit Blumen-, Geometrie- oder Wappenfiguren-Motiven dekoriert.  Die kleinen Fenster, unregelmässig verteilt, verbreiten sich gegen aussen, um mit möglichst wenig Wärmeverlust möglichst viel Licht zu gewinnen.  Das wichtigste Zimmer ist der Surler, eine Art gedeckten Innenhof,  zwischen dem Heuschober und der Wohnung, der als Arbeitsplatz und Treffpunkt benützt wird.