Haus der Landvögte Cevio

Im Laufe des 15. Jahrhunderts begann die Eroberung des Tessins durch die Eidgenossen, und im 16. Jahrhundert das Land in acht Vogteien teilten.  Cevio und das ganze Maggiatal waren gemeinsame Vogteien der 12 Kantone   der Eidgenossenschaft, die dieses Land durch einen Landvogt verwalteten.

Das Nationale St Gotthard Museum

Im nationalen St. Gotthard-Museum, auf einer Höhe von 2100 m.ü.M.,  werden die grausamen Kämpfe, die aufopfernde Hilfsbereitschaft der Hospizbewohner, das Leben der Säumer und Postboten, der Mut der Reisenden im Winter, die Organisation des Transportwesens, die Zeit der Postkutschen, die Untertunnelung des Berges für Bahn und Strasse bezeugt.

Autobahnraststätte (Arch Mario Botta)

Diese, auf der Autobahn A2 ist die erste Raststätte Richtung Süd nach dem Gotthard-Tunnel. 1999 eröffnet, wurde sie nach Projekt von Mario Botta realisiert. Die Raststätte hat eine Grundstücksfläche von 5000 m2, verfügt über Parkplätze   für mehr als 100 PKWs, 80 LKWs und 17 Busse. Die Tankstelle besteht aus 5 Inseln mit je 15…

Appenzeller Bauernhof

In dieser regnerischen Region sind die zwei Teile des Bauernhofes (die Wohnung und die Gebäude für die Verwaltung des Bauernhofes) unter dem selben Dach.  Die Fassade ist immer gegen das Tal gewandt. Ganz unten sind die Keller, wo sich den Frauen auch die richtige Temperatur und Feuchtigkeit für die empfindlichen Stickarbeiten bietet.

Zentrum “Pro Natura”

In diesem Zentrum bei der südlichen Auffahrt zum Lukmanier Pass (1750 m)   in einer fabelhaften Alpenumgebung, wird die Möglichkeit gegeben, die Natur und dessen Harmonie wieder zu entdecken. Das Zentrum besteht aus einem Restaurant und einem Hotel, das 1995 den Preis als „Ecohotel des Jahres“ gewonnen hat.