Schloss Hallwil

Die Freiherren von Hallwil werden 1113 erstmals erwähnt. Das Schloss im aargauischen Seetal ist in verschiedenen Etappen zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut worden. Das Schloss befand sich bis 1925 in Familienbesitz und ging ab diesem Jahr in eine Stiftung über.

Hofplatz Wil

Die Wiler Altstadt gilt als die besterhaltene der Ostschweiz. Den Hofplatz dominieren der Hof zu Wil, bedeutender Bau mit über 800 jähriger Geschichte und ehemaliger Sitz der St. Galler Fürstäbte, und das Baronenhaus, bedeutendste Herrschaftsbau des Klassizismus im Kanton St. Gallen. Daneben stehen auch das ehemalige Gerichtshaus, das Hauptmannshaus und verschiede wichtige Gebäude.

Kapellbrücke und Haus Balthasar

Die Holzbrücke, wie auch der Steinturm wurde um 1300 gebaut. Ursprünglich war die Brücke 285 Meter lang, heute misst sie infolge Aufschüttungen auf beiden Ufern noch 200 Meter. Ab 1614 wurde die Brücke mit den bemalten Holztafeln versehen. Am 18.08.1993 durch einen Feuerbrand fast ganz zerstört, wurde es in sehr kurzer Zeit wieder aufgebaut und…