Heididorf

Das Dorf besteht aus 7 Gebäuden, darunter auch eine Darstellung von Heidi’s Haus, ein Sägewerk, ein Bauernhaus, das Gemeindehaus und weitere typische Häuser des Kantons Graubünden. Eine ähnliche Gegend inspirierte 1880 Johanna Spyri die Geschichte von Heidi.

Typisches Bündnerhaus

Das typische Bündnerhaus ist ein massives Stein-Gebäude mit einem grossen Dach, kleine Fenster und ein grosses Portal. Normalerweise leben zwei Familien unter dem gleichen Dach. Die Fensterrahmen, die Türarkaden und die Ecken des Gebäudes sind mit Blumen-, Geometrie- oder Wappenfiguren-Motiven dekoriert.  Die kleinen Fenster, unregelmässig verteilt, verbreiten sich gegen aussen, um mit möglichst wenig Wärmeverlust…

Das Rathaus

Wurde in der Mitte des 17. Jahrhunderts gebaut. Die Fresken auf den Fassaden stammen aus 1891. Interessant ist, wie eine gelungene Mischung von verschiedenen Stilperioden harmonisch in einem einzigen Gebäude nebeneinander bestehen.